Unsere Sponsoren

 

FIS Masters Cup 2018/2019

Endstand im FIS Masters Cup 2019 nach 39 Rennen:

Vroni Vilsmaier auf Rang 2 (D 65-69)

Werner Billing auf Rang 5 (H 70-74)


Siegerehrung FIS Mastercup 2019 in Göstling (AUT): v.l. Vroni Vilsmaier (2.), Julia Schärer (1., SUI), Elisabeth Kabusch (3., AUT), Margherita Sabadin (4., ITA), auf dem Bild fehlen die Nächstplatzierten

 

Vroni Vilsmaier eroberte mit dem letzten Rennen der Saison noch den 2. Platz in der Gesamtwertung (Damenklasse 65 - 69) des FIS Masters Cup unter 10 Teilnehmerinnen in den Punkterängen.

Vroni hatte eine hervorragende Saison mit 6 mal Platz 1, 13 mal Platz 2 und 7 mal Platz 3.

Gewertet wurden die besten 12 Rennen. Auf Grund der besseren FIS-Ranglisten-Punkte konnte sich Vroni knapp vor der in der Cup-Wertung punktgleichen Gesamtdritten Elisabeth Kabusch aus Österreich durchsetzen.

 


Werner Billing auf seiner "Sensationsfahrt" zum 2. Platz im SuperG beim Saisonfinale in Göstling (AUT)

 

Werner Billing belegte im FIS Masters Cup 2019 einen hervorragenden 5. Platz in der Gesamtwertung der Herrenklasse 70 - 74 unter 81 Startern in den Punkterängen.

Seine Rennbilanz: 6 mal Platz 2, 6 mal Platz 3, 2 mal Platz 4, 4 mal Platz 5, 4 mal Platz 6. Darüber hinaus erreichte Werner noch weitere 8 Top-Ten Plätze.

 


Erfolgreiche Masterfahrer der Trainingsgruppe Chiemgau in Pec pod Snezkou (CZE): v.l. Werner Billing (SV Wacker), Vroni Vilsmaier (SV Wacker), Heini Riesemann (SV Taching)

Wichtige Siege für Vroni Vilsmaier im Kampf um den Masters-Weltcup: In Pec pod Snezkou (CZE) / 23./24.03.2019 gewann Vroni sowohl Slalom als auch Riesenslalom und verbesserte sich damit auf Rang 2 der Gesamtwertung.

Werner Billing konnte zweimal Dritter (SL, GS) werden und verbesserte sich in der Gesamtwertung auf Rang 6.

Am 05./06.04.2019 endet die FIS Masters Saison mit einem SuperG und einem Riesenslalom in Göstling-Hochkar (AUT). Wir drücken schon jetzt Vroni und Werner dafür die Daumen!


Im Vorfeld der Weltmeisterschaften konnte Vroni Vilsmaier in La Clusac (FRA) am 09./10.03.2019 zwei Siege (GS, SL) einfahren und wertvolle Punkte für die Weltcup-Wertung verbuchen.

 


Vroni: 2. Platz SL
Vroni (1. Platz RS) mit Julia Schärer (2.). Es fehlt die Drittplatzierte.
Vroni und Werner mit ihren Silbermedaillen
Werner: 2. Platz RS

Podestplätze für den SV Wacker beim FIS Masters Cup am 7./8.12.18 in Veysonnaz (SUI):

Vroni Vilsmaier: 1. Platz und 3. Platz im Riesenslalom, 2. Platz im Slalom

Werner Billing: 2. Platz im Riesenslalom, 2. Platz im Slalom


Erfolgreicher Start in die Wintersaison am 11.11.18:

Werner Billing erobert beim europäischen Auftaktwochenende des FIS Masters Cup in Amneville (F)

einen hervorragenden 3. Platz im Slalom.


Masters Weltmeisterschaft in Megeve (12.-15.03.2019)

 

Im Rahmen des FIS Masters Cup fanden vom 12.- 15.03.2019 die Masters Weltmeisterschaften in Megeve (FRA) statt:

********* Vroni Vilsmaier ist dreifache Vizeweltmeisterin (SuperG, Riesenslalom, Slalom) in der Klasse C8. **********

Für Werner Billing sprangen ein 9. Platz (SuperG), ein 8. Platz (Riesenslalom) und ein 9. Platz (Slalom) heraus bei einem qualitativ und quantitativ extrem starken Teilnehmerfeld in der Klasse B9.

Herzlichen Glückwunsch!!!

 

Siegerehrung Weltmeisterschaft SuperG: v.l. Vroni Vilsmaier, Julia Schärer (SUI), Mayumi Sakai (JPN)

Deutsche Seniorenmeisterschaft in Ruhpolding (23./24.02.2019)

Tolle Erfolge für die Masterfahrer des SV Wacker bei den Deutschen Meisterschaften:

Vroni Vilsmaier: jeweils 1. Platz im SuperG, Riesenslalom und Slalom

Werner Billing: jeweils 3. Platz im SuperG, Riesenslalom und Slalom

Georg Friemel: 12. Platz SuperG, 6. Platz Slalom