Unsere Sponsoren

 

FIS Masters Cup 2019/2020

Die FIS Masters Cup Serie besteht aus insgesamt 57 Rennen in Europa, Süd- und Nordamerika.

Rennläufer ab einem Alter von 30 Jahren, eingeteilt in 5-Jahres-Klassen, kämpfen um die begehrten Titel.

Für die Gesamtwertung eines Starters zählen die jeweils 12 besten Ergebnisse der Saison.

 

Links zum diesjährigen Endstand:

Vroni Vilsmaier auf dem 2. Rang  in der AK 65-69,

Werner Billing auf dem 3. Rang  in der AK 70-74


Ergebnisse der einzelnen Rennen

Pila (ITA): Vroni und Werner bereiten sich nach ihren 2. Plätzen im Riesenslalom auf den Slalom vor.

Chatel (Sui)  / 01. - 02.02.2020: der Super G am 31.01. musste leider abgesagt werden

Vroni Vilsmaier: 2. Platz im Slalom am Samstag, am Sonntag leider eingefädelt

Werner Billing: 5. und 2. Platz im Slalom Samstag / Sonntag

 

Zagreb (Cro)  / 24. - 26.01.2020:

Vroni Vilsmaier: 2. Platz im Slalom, je 3. Platz im Riesenslalom & im Super G & Kombi

Werner Billing: 4. Platz im Slalom,  2. Platz im Riesenslalom, 3. Platz im Super G

 

Reiteralm (AUT) / 10. & 11.01.2020:

Vroni Vilsmaier: 2. Platz im Riesenslalom, 2. Platz im Super G

Werner Billing: 4. Platz im Riesenslalom, 7. Platz im Super G


Cerkno (SLO) / 03.-05.01.2020:

Vroni Vilsmaier: 3. Platz im Riesenslalom, 2. Platz im Slalom, 2. Platz im Riesenslalom

Werner Billing: 3. Platz im Riesenslalom, 3. Platz im Slalom, 2. Platz im Riesenslalom


Pila (ITA) / 20.-22.12.2019:

Vroni Vilsmaier: 2. Platz im Riesenslalom, 3. Platz im SuperG, 3. Platz im Slalom

Werner Billing: 2. Platz im Riesenslalom, 4. Platz im SuperG, 4. Platz im Slalom


Haus im Ennstal (AUT) / 14./15.12.2019:

Vroni Vilsmaier: 1. Platz im Slalom, 3. Platz Im Riesenslalom

Werner Billing: 3. Platz im Slalom, im Riesenslalom leider ausgeschieden


Veysonnaz (SUI) / 07./08.12.2019:

Vroni Vilsmaier: Zwei 2. Plätze im Riesenslalom, im Slalom leider ausgeschieden

Werner Billing: Ein 2. Platz und ein 4. Platz im Riesenslalom, ein 4. Platz im Slalom


Wittenburg / 16./17.11.2019:

Zum europäischen Saisonauftakt erreicht Werner Billing einen 1. Platz Im Slalom

und sichert sich damit gleich wertvolle 100 Punkte für die Cup-Wertung.